Oceania Marina – Schiffsbesichtigung

WOW!!! Das Schiff hat mich verblüfft und ich werde garantiert die ein- oder andere Kreuzfahrt auf der Marina verbringen!!!

Egal wohin man auch schaut, die Marina ist tipptopp und sehr liebevoll, im klassischen amerikanischen Stil eingerichtet. Mit viel dunklem Holz, italienischem Marmor, glänzendem Granit, feinstem Teppich und weichstem Leder, vermittelt sie eine ganz besondere Gemütlichkeit mit persönlicher Atmosphäre. Die Freundlichkeit der Crew spiegelt die Harmonie und Ruhe der wunderschönen Marina wider.

Sämtliche Details der Inneneinrichtung sind sehr schön aufeinander abgestimmt, ob Blumen, Deko oder Kunst (mit Originalen von Miro und Picasso) – es passt alles zusammen!

Man findet an den unterschiedlichsten Orten zur Ruhe. Es gibt keine Eile, keine Menschenmengen - alles ist ganz entspannt!
So wurden zum Beispiel in der Library gemütliche Leseecken eingerichtet, die sich räumlich voneinander trennen, sodass man allein oder zu zweit eine gewisse Privatsphäre findet. Perfekt durchdacht!

Die Kabinen (96% mit Balkon) sind geschmackvoll und sehr schön eingerichtet.
Große Kleiderschränke und eine Minibar, die täglich mit Softdrinks und Wasser (als Inklusivleistung) aufgefüllt wird, sind Standard.
In den Bädern, die teilweise mit Marmor ausgestattet sind, findet man neben den flauschigen Bademänteln und Handtüchern eine Auswahl an hochwertigen Pflegeprodukten.


Am Pool werden die Liegestühle täglich frisch mit weißen Frottee Laken bezogen, sehr hygienisch - dazu große dunkelblaue Badetücher. Perfekt im maritimen Stil und passende zu dem Holz und Messing auf Deck.


Überall auf der Marina kann man sich an gekühlten alkoholfreien  Getränken bedienen, so steht z.B. im Fitnessraum ein großer Kühlschrank mit verschiedensten isotonischen Sportgetränken.
Den Tagesausflüglern werden vor dem Verlassen des Schiffs gekühlte Getränke gereicht.

Überall auf der Marina verstecken sich tolle Bars und wunderschöne Restaurants. Beim Lesen der Speisekarten läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen…aber schmeckt es auch???

Oh ja, - hier verspricht die Reederei Oceania absolut nicht zu viel. Die Küche ist hervorragend!!!

 

Oceania Marina Lunch Menue Karte
  • Maine Lobster mit Kaviar:
    hervorragende Kaviar Qualität, ich würde auf Sevruga tippen.
    Lobster zart, lauwarm, geschmackvoll! Espuma schön aufgeschlagen und sehr lecker. Eine tolle Vorspeise!
  • Fagottini mit Provolone gefüllt in Butternuß Kürbis Creme:
    Das war ein Gedicht! Ich kenne keinen Italiener, der bessere frische Nudeln zubereitet - dazu die feine, super abgeschmeckte Kürbis Creme, das war schon ein Highlight mit der Note Eins.
  • Rinderfilet mit schwarzem Trüffel und Gänseleber Demi-Glace.
    Als ich das hervorragende Stück Fleisch auf dem Teller vor mir hatte, konnte ich nicht widerstehen - zu spät für's Bild, Filet angeschnitten 🙁
    Die amerikanische Fleischqualität ist überragend, dazu war es auf den Punkt gebraten. Die leichte Gänseleber Demi-Glace mit dem gehobelten Trüffel dazu war eine Geschmacksexplosion. Das toppt sogar noch den Zwischengang und bekommt eine seltenst vergebene Eins mit Sternchen.
  • Der Schokoladen Vulkan mit einem Passionsfrucht Kern und Caramel Lava war der krönende Abschluss zu diesem wunderbaren Lunch.
    Das Dessert hat ebenfalls super toll geschmeckt!

    Mein Fazit zu dem Lunch:
    Wenn das Essen immer so gut ist, kann ich leider doch keine Schiffsreise auf der Marina buchen, da ich ansonsten bestimmt in einer Woche 15 Kilo zunehme... 🙂 -- Spaß beiseite - alles perfekt!!!

Eindrücke -- Oceania Marina